Mit mehr Selbstvertrauen Herausforderungen meistern
Dozentin: Dr. Kerstin Mauth

Anmeldefrist: 11.10.2018

Zielgruppe: Promovierende und Postdocs

Konfrontiert mit wichtigen Entscheidungen oder Herausforderungen neigen wir dazu, mehr als eine Stimme zu hören, die uns sagt, wo es langgeht. Häufig ist die Stimme der sogenannten „inneren Kritikerin“ die, die am lautesten ruft und uns sagt, dass wir nicht klug genug, nicht erfahren genug, nicht alt genug oder zu alt sind. Gerade Frauen neigen dazu, sich von dieser Stimme leiten zu lassen. Der Nachteil ist, dass diese „innere Kritikerin“ kluge und erfolgreiche Frauen oft davon abhält, mutige Schritte in ihrer Karriere oder in ihrem Leben generell zu gehen. Ziel dieses Workshops ist es, die Funktion der „inneren Kritikerin“ besser zu verstehen und Teilnehmerinnen zu ermutigen, gängige Glaubenssätze dieser „inneren Kritikerin“ zu hinterfragen. Er liefert Handwerkszeug, wie wir stattdessen Zugang zu einem weiseren Anteil in uns (der inneren Mentorin) erhalten können, um von dort aus mit mehr Selbstvertrauen zu agieren.

Inhalte:
- Wahrnehmen, verstehen und umgehen mit ambivalenten und oft kritischen inneren Stimmen insbesondere in herausfordernden Situationen
- Funktion der „inneren Kritikerin“ verstehen
- im Alltag einen bewussten und ressourcenorientierten Umgang mit
Selbstzweifeln (und darunter liegenden Ängsten) finden
- mit der „inneren Mentorin“ in Kontakt kommen, um mit mehr Selbstvertrauen zu agieren und selbstbewusster aufzutreten

Zur Person:
Dr. Kerstin Mauth arbeitet als Personalentwicklerin und Karrierecoach an der Universität Göttingen. Zu ihrem Angebot gehören Workshops im Bereich Mitarbeiterführung, Karriereentwicklung und Moderation. Zudem konzeptioniert sie nationale und internationale Qualifizierungsprogramme für unterschiedliche Zielgruppen.
Veranstaltungstermine:
Ort: Universität Kassel, Mönchebergstraße 19
Preis: 30 Euro (Intern) / 250 Euro (Extern)
Freie Plätze / Max.: 9 / 10
Tag(e):
26.10.2018, 09:00 - 17:00 Uhr, Raum 4100